Ar­bei­ter der Mey­er Werft in Pa­pen­burg 2013: »An lu­kra­ti­ven Werk­ver­trä­gen fest­hal­ten«

Schuftende Phantome

Ausbeutung  Bei der Meyer Werft werden Kreuzfahrtschiffe mit Fremdfirmen und einem Heer von Billiglöhnern gebaut. Nun ermitteln Staatsanwälte wegen Lohnbetrugs.

Als Cris­ti­an Au­ras im ver­gan­ge­nen Som­mer nach Pa­pen­burg fuhr, kam er mit der Hoff­nung auf ein bes­se­res Le­ben. Ein Freund hat­te ihm von der Mey­er Werft er­zählt, auf der Kreuz­fahrt­schif­fe her­ge­stellt wer­den. Schwei­ßer wie er wür­den dort ge­braucht.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 29/2018.