Mar­kus Fel­den­kir­chen   Der ge­sun­de Men­schen­ver­stand

Die Grenze des Sag­baren

Was die Grenz­fra­ge be­trifft, sind Alex­an­der Gau­land und die AfD in den ver­gan­ge­nen Wo­chen ein ent­schei­den­des Stück vor­an­ge­kom­men. Das muss man nüch­tern an­er­ken­nen. Gau­land hat für sei­ne Par­tei das Ziel aus­ge­ge­ben, man wol­le »die Gren­zen des Sag­ba­ren aus­wei­ten«. Neu­lich wur­de er dann in ei­nem In­ter­view ge­fragt, ob das be­reits ge­lun­gen sei. »Ja«, er­klär­te Gau­land zu­frie­den. »Da hat sich in­zwi­schen viel ver­än­dert, wenn Herr Sö­der sagt, dass der Asyl­tou­ris­mus zu Ende ge­hen muss, oder wenn Herr Do­brindt von der Anti-Ab­schie­be-In­dus­trie spricht.«

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 28/2018.