In 16 000 Graustufen

Der Augenzeuge Der Förster Raimund Engel, 53, koordiniert den Waldbrandschutz in Brandenburg. Wegen der anhaltenden Dürre muss die Feuerwehr in diesen Tagen häufig ausrücken – oft mehrmals pro Stunde.

• "Wenn es brennt, ent­steht Rauch. Im­mer. Selbst wenn die Flam­me noch nicht zu se­hen ist. Im gan­zen Land Bran­den­burg ha­ben wir des­halb 107 Sen­so­ren auf Funk­mas­ten oder Feu­er­wach­tür­me mon­tiert, die sich um sich selbst dre­hen und 18 Scans pro Mi­nu­te an­fer­ti­gen. Die Ge­rä­te er­fas­sen ihre Um­ge­bung in 16 000 ver­schie­de­nen Grau­stu­fen. Rauch er­gibt auf dem Mo­ni­tor ein sehr hel­les Grau, fast weiß. So kön­nen wir Brän­de in bis zu 15 Ki­lo­me­ter Ent­fer­nung se­hen. Durch Kreuz­pei­lung stel­len wir fest, wie schnell der Rauch in wel­che Rich­tung zieht – und ob es sich nicht doch um eine Staub­wol­ke han­delt, weil ein Trak­tor über ei­nen tro­cke­nen Feld­weg ge­fah­ren ist. Die Tech­nik hat das Deut­sche Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt ent­wi­ckelt, ur­sprüng­lich für Welt­raum­mis­sio­nen.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 28/2018.