Den Ab­sturz der Bun­des­li­ga im Ver­gleich zu an­de­ren Fuß­ball­li­gen Eu­ro­pas zeigt sym­bo­lisch die WM-Tor­rang­lis­te nach den Ach­tel­fi­nal­spie­len. Vor vier Jah­ren wa­ren die Bun­des­li­ga­tor­schüt­zen auch bei der WM spit­ze, jetzt reicht es ge­ra­de noch zu Rang drei. We­sent­li­cher Grund für den Rück­gang ist das Schwä­cheln der Bay­ern. Die Spie­ler aus Mün­chen, die mit Gerd und Tho­mas Mül­ler schon zwei­mal den Tor­schüt­zen­kö­nig ei­ner WM stell­ten, tra­fen bis zum Vier­tel­fi­na­le kein ein­zi­ges Mal.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 28/2018.