Seelenräuber

Thailand  Die Militärregierung will aus der chaotischen Millionenmetropole Bangkok eine Art Singapur machen: aufgeräumt, steril und gut kontrollierbar – und damit Sinnbild ihrer Macht.

Sky­bar in Bang­kok

An ei­nem Abend in Bang­kok, an dem die Stra­ßen vom Knat­tern der Mo­peds vi­brie­ren und all­mäh­lich die blaue Stun­de an­bricht, strö­men die Kö­che aus den Gas­sen und ver­tei­di­gen das Erbe ih­rer Stadt. Es sind Frau­en mit star­ken Ar­men und Män­ner mit ge­gerb­ten Ge­sich­tern, sie schie­ben Kar­ren aus Me­tall vor sich her, ent­fa­chen Feu­er, öff­nen Töp­fe und Tie­gel. Im Dampf ih­rer Gar­kü­chen ser­vie­ren sie Fleisch­klöß­chen, schar­fen Pa­pa­ya­sa­lat, Kle­b­reis mit Man­go und Shrimps am Spieß.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 28/2018.