Grenzenlos spionieren

Geheimdienste  Der Bundesnachrichtendienst überwachte jahrelang Tochtergesellschaften deutscher Firmen im Ausland.

BND-Zen­tra­le in Ber­lin: Die Sam­mel­wut der deut­schen Agen­ten

Die In­tea GmbH im nord­rhein-west­fä­li­schen Ker­pen liegt nur ein paar Hun­dert Me­ter von der Kart­bahn ent­fernt, auf der Mi­cha­el Schu­ma­cher sei­ne Lei­den­schaft fürs schnel­le Fah­ren ent­deck­te. Auch der Be­trieb, den ein In­ge­nieur vor 50 Jah­ren grün­de­te, wid­met sich dem Au­to­mo­bil: Er bil­det Au­to­ver­käu­fer oder Dia­gno­se­tech­ni­ker aus und bie­tet welt­weit Ser­vice­trai­nings für gro­ße Fahr­zeug­her­stel­ler an.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 28/2018.