»In der Asyllot­terie«

SPIEGEL-Gespräch  Jan Bergmann, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, erklärt, welche Regeln an der deutschen Grenze gelten, wer in Verfahren von Flüchtlingen trickst und wie er Lügen erkennt.

Ver­wal­tungs­rich­ter Berg­mann: »Im Asyl­pro­zess gibt es häu­fig Trä­nen«

Berg­mann, 51, ist Ex­per­te für die so­ge­nann­te Dub­lin-Ver­ord­nung, die den Um­gang mit Flücht­lin­gen in Eu­ro­pa re­gelt. Seit 20 Jah­ren ent­schei­det er als Ver­wal­tungs­rich­ter auch über Kla­gen ge­gen Asyl­be­schei­de; er ist Her­aus­ge­ber ei­nes Stan­dard­kom­men­tars zum Aus­län­der­recht und bil­det jun­ge Ver­wal­tungs­rich­ter im Asyl­recht aus.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 27/2018.