Der Chef macht's selbst

Fahnder  Dieter Romann, Präsident der Bundespolizei, holte den mutmaßlichen Mörder Ali B. aus dem Irak nach Deutschland zurück – in einer spektakulären Aktion. War das rechtens?

Po­li­zei­chef Ro­mann: Das Le­ben ge­ret­tet?

• Der An­ruf des Bun­des­po­li­zei­chefs er­reich­te Horst See­ho­fer auf der In­nen­mi­nis­ter­kon­fe­renz im sach­sen-an­hal­ti­schen Qued­lin­burg. See­ho­fer stell­te sein Han­dy laut. Sei­ne Län­der­kol­le­gen soll­ten live hö­ren, was Die­ter Ro­mann am Frei­tag ver­gan­ge­ner Wo­che zu be­rich­ten hat­te: Kur­di­sche Si­cher­heits­kräf­te, er­zähl­te Ro­mann, hät­ten Ali B., den mut­maß­li­chen Mör­der der 14-jäh­ri­gen Su­san­na F., im Irak fest­ge­nom­men. CSU-Mann See­ho­fer ver­kün­de­te das stolz auf der Ab­schluss­pres­se­kon­fe­renz.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 25/2018.