Trümmer­knabe

Karrieren  Viele frustrierte Sozialdemokraten sehen in Juso-Chef Kevin Kühnert ihren neuen Heilsbringer. Doch die Frage lautet: Ist die SPD überhaupt zu retten?
Von Christoph Hickmann

Jung­po­li­ti­ker Küh­nert: Eine Cool­ness, die selbst er­fah­re­ne Pro­fis nei­disch wer­den lässt

Am Stand der Ge­werk­schafts­ju­gend ist nicht viel los an die­sem Nach­mit­tag. Drei jun­ge Frau­en ste­hen dort hin­ter dem üb­li­chen Sor­ti­ment an In­fo­bro­schü­ren und war­ten dar­auf, je­man­den für die Min­dest­aus­bil­dungs­ver­gü­tung be­geis­tern zu kön­nen. Flau­te, Lan­ge­wei­le. Dann tritt Ke­vin Küh­nert an den Stand.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 24/2018.