»Ein guter Pokerspieler«

Fifa  Sportökonom Simon Chadwick über die Wahl des WM-Gastgebers und Gianni Infantinos Einfluss

Chad­wick, 53, lehrt an der eng­li­schen Sal­ford Uni­ver­si­ty Sport­öko­no­mie und be­schäf­tigt sich mit geo­po­li­ti­schen Aus­wir­kun­gen auf den Sport.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 24/2018.