Neuköllner Sound

Karrieren Franziska Giffey war Bezirksbürgermeisterin in Berlin, jetzt ist die Familienministerin die neue Hoffnung der Bundes-SPD. Doch sie hält Distanz zu ihrer Partei.

Mi­nis­te­rin Gif­fey: »Man hat­te bei ihr im­mer das Ge­fühl, sie küm­mert sich«

Sie hat sich ein pin­kes Kos­tüm aus­ge­sucht, knall­pink. Doch die grel­le Far­be kann nicht von ih­rer Ner­vo­si­tät ab­len­ken. Im­mer wie­der rückt Fran­zis­ka Gif­fey mit den Fin­ger­spit­zen ihr Re­de­ma­nu­skript zu­recht. »Ja, sehr ge­ehr­te Frau Prä­si­den­tin, sehr ge­ehr­te Da­men und Her­ren Ab­ge­ord­ne­te«, sagt sie. Sie klingt zag­haft.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 23/2018.