Mit voller Wucht

Pop  Welche andere Amerikanerin ist so wortgewandt und dabei so glamourös wie sie? Allerhöchstens Michelle Obama. Jetzt veröffentlicht die Sängerin Janelle Monáe ein neues Album.

Dar­stel­le­rin Monáe bei der Pre­mie­re des Films »Black Pan­ther"(*): »Wir kom­men mit all dem hei­ßen Scheiß um die Ecke«

Eine jun­ge Frau trat ins Ram­pen­licht und sprach aus, was un­aus­ge­spro­chen war, aber längst im Raum ge­stan­den hat­te. »Die Zeit ist ab­ge­lau­fen«, sag­te sie, »für un­glei­che Be­zah­lung, für Dis­kri­mi­nie­rung, für se­xu­el­le Be­läs­ti­gung. Für Macht­miss­brauch.« Und wei­ter: »Das ge­schieht nicht nur in Hol­ly­wood, nicht nur in Wa­shing­ton. Es ge­schieht auch ge­nau hier, in der Mu­sik­in­dus­trie.« Sie trug ei­nen schwar­zen An­zug, ver­ziert mit Blu­men, als wüch­sen sie über das Schwarz, ein biss­chen Hoff­nung über ei­nem Ab­grund.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 18/2018.