Eine unheilvolle Allianz

Affären  Der Autozulieferer Bosch rückt immer stärker ins Zentrum des Dieselskandals. Mit einer riskanten Strategie versuchen die Stuttgarter, drohende Strafen abzuwenden.

Bosch-Logo

Tages­licht se­hen die Er­mitt­ler der Ab­tei­lung Die­sel der­zeit sel­ten. Das Jus­tiz­ge­bäu­de mit grau­er Fas­sa­de und rost­brau­nen Fens­ter­rah­men wird ge­ra­de auf­wen­dig sa­niert. Vie­le Fens­ter und Tü­ren sind zum Schutz vor Staub und ge­fähr­li­chen Fa­sern mit di­cken Pla­nen und Fo­li­en ver­klebt.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 17/2018.