Neue Heimat

Integration  Vielen Deutschen wird ihr Land fremd, sie fürchten, dass Zuwanderung die Republik verändert. Jeder Fünfte, der hier lebt, hat einen Migrationshintergrund, und die Zahl wird weiter steigen. Ein Bericht über eine Nation unter Spannung.

Türkische Moschee in Duisburg HANS BLOSSEY / EUROLUFTBILD.DE / PICTURE ALLIANCE / DPA

Maike Manz streicht sich mit den Hän­den über den Bauch und hofft, dass die jun­ge Frau im Kran­ken­bett vor ihr zu­min­dest ahnt, was sie ihr da­mit sa­gen will. „Wir wer­den gleich den Ul­tra­schall ma­chen, und dann wer­den wir ent­schei­den, wie es wei­ter­geht“, sagt die Gy­nä­ko­lo­gin lang­sam und über­deut­lich.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 16/2018.