Kein Entkommen

Intellektuelle Julia Kristeva ist eine der berühmtesten Denkerinnen der Welt. Die Debatte um ihre bulgarische Geheimdienstakte verleiht ihrem Werk eine neue Brisanz.

Schrift­stel­le­rin Kris­t­e­va Wer ist die­se Frau, von der alle re­den?

In dem vor an­dert­halb Jah­ren er­schie­ne­nen In­ter­view­band »Je me voya­ge« gibt die in Bul­ga­ri­en ge­bo­re­ne fran­zö­si­sche In­tel­lek­tu­el­le Ju­lia Kris­t­e­va über ihr be­weg­tes Le­ben Aus­kunft. An ei­ner Stel­le un­ter­bricht sie den Fra­ge­stel­ler, den Psych­ia­ter Sa­mu­el Dock, und er­klärt, dass sie im­mer eine leich­te Stö­rung emp­fin­de, wenn sie aber­mals ei­nen Preis be­kom­me oder auch nun von sich spre­chen sol­le: »Wer ist die­se Ju­lia Kris­t­e­va, von der die Rede ist?«

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 16/2018.