Der Riss

FDP Der Pakt zwischen Christian Lindner und Wolfgang Kubicki hat den Aufstieg der Liberalen erst möglich gemacht. Nun könnten sich die beiden wieder entfremden. Ausgerechnet wegen Russland.

Par­tei­freun­de Ku­bi­cki, Lind­ner Hand­schlag in der dun­kels­ten Stun­de der Li­be­ra­len

Chris­ti­an Lind­ner war sau­er. Der FDP-Chef saß gut eine Wo­che vor Os­tern mit ein paar Ver­trau­ten in der Par­la­men­ta­ri­schen Ge­sell­schaft, gleich ge­gen­über vom Reichs­tag. Doch statt mit ih­nen, wie ge­plant, die Sit­zung des Bun­des­rats vor­zu­be­rei­ten, re­de­te sich Lind­ner erst mal sei­nen Ärger von der See­le. Das The­ma: sein Stell­ver­tre­ter und Weg­ge­fähr­te Wolf­gang Ku­bi­cki.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 16/2018.