Eine weltberühmte Unbekannte

Memoiren Brigitte Bardot hat ihre dritte Autobiografie vorgelegt. Sie beschreibt ihren Weg vom Filmstar zur Misanthropin, die wahren Trost allein in der Arbeit für Tiere findet.

Schau­spie­le­rin Bar­dot 1967: Sym­bol der Na­ti­on

Papa«, fragt das klei­ne Mäd­chen auf dem Weg zur Schu­le, »war­um lebe ich ei­gent­lich?«

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 11/2018.