GESPÜR FÜR SICH SELBST

Das SPIEGEL-WISSEN-Coaching: So lernen Sie, Ihre Emotionen genauer wahrzunehmen.

Vie­len Men­schen fällt es schwer, die ei­ge­ne Ge­müts­la­ge zu er­ken­nen und zu be­stim­men. »Häu­fig wer­den Ge­füh­le, Ge­dan­ken und Kör­per­wahr­neh­mun­gen ver­wech­selt und ver­mischt«, sagt Psy­cho­the­ra­peut An­dre­as Knuf. Um sei­ne Ge­füh­le bes­ser zu ver­ste­hen, ist es des­halb ein wich­ti­ger ers­ter Schritt, sie über­haupt wahr­neh­men und zu­ord­nen zu kön­nen. Des­halb geht es in die­ser Übungs­ein­heit dar­um, sich für ei­ni­ge Ba­sis­ge­füh­le zu sen­si­bi­li­sie­ren.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 11/2018.