Ferner Osten

Eliten Mehr als 27 Jahre nach der Wiedervereinigung konzentrieren sich Macht und Vermögen noch immer in Westdeutschland. Ostdeutsche sind in den Schlüsselpositionen der Wirtschaft so gut wie nicht vertreten.

VW-Vor­stands­frau Wer­ner

Diese Ge­schich­te be­ginnt in Wolfs­burg, auf dem Ge­län­de von Volks­wa­gen, und das sagt ei­gent­lich schon viel. Hil­trud Wer­ner, 51, schlüpft aus der Tür ih­res Vor­stands­bü­ros hin­ein in den zahn­arzt­wei­ßen Be­spre­chungs­raum. Sie schiebt die Plat­te mit den Kek­sen weg ("Bloß nicht"), nimmt Platz auf ei­nem der De­si­gner­stüh­le und sagt: »Mei­ne Her­kunft hat im­mer eine Rol­le ge­spielt, und sie tut es noch heu­te.«

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 11/2018.