Schü­ler der Dou­glas High­school in Park­land: Sie wei­gern sich, Op­fer zu spie­len

Diese Kinder

USA In nur zwei Wochen wurden Schüler aus Parkland, Florida, zu Ikonen der Antiwaffenbewegung. Sie könnten erreichen, woran viele scheiterten: strengere Waffengesetze.

Als Treff­punkt ha­ben sie eine Eis­die­le nicht weit von der Schu­le aus­ge­sucht, zwi­schen Na­gel­stu­dio und Or­tho­pä­die­pra­xis, wo man als Teen­ager im Sü­den Flo­ri­das be­tet, dass end­lich das ver­damm­te Le­ben los­geht und ei­nen von hier fort­spült. Als wä­ren sie im­mer noch die un­be­darf­ten Jungs aus Park­land wie vor die­sem Va­len­tins­tag mit 17 To­ten.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 10/2018.