>

Um­welt

Den Bach runter

Verbaut und vergiftet: Unseren Bächen und Flüssen geht es schlecht. Anders als andere EU-Staaten kümmert sich Deutschland viel zu wenig um die Renaturierung seiner Gewässer.

Renaturierte Altenau in Nordrhein-Westfalen: „Wieder zum Leben erweckt“ NZO-GmbH

Die Al­ten­au liegt gut in ih­rem neu ge­mach­ten Bett. Von der Quel­le aus win­det sie sich bis zum Dörf­chen Hu­sen, schäumt dort un­ge­bremst durch ei­nen auf­ge­bohr­ten Damm, mä­an­dert dann durch Wie­sen bis zum Dorf At­teln. Blau schil­lern­de Eis­vö­gel fin­den wie­der Steil­ufer für ihre Brut­höh­len am Bach­lauf. Was­seram­seln tau­chen nach Kö­cher- oder Ein­tags­flie­gen­lar­ven, die im kie­se­li­gen Grund le­ben. Tot­holz liegt dem Bach im Weg und bie­tet Fo­rel­len, El­rit­zen und Mühl­kop­pen Schutz.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 1/2018.