>

Kar­rie­ren

Der Islamfor­scher

Der Journalist Constantin Schreiber wurde bekannt, weil er Flüchtlingen Deutschland erklärte. Für die ARD besucht er nun Moscheen und schaut, was dort gepredigt wird.

Pre­di­ger Mou­rou, Re­por­ter Schrei­ber in Ber­lin: „Aus­schlie­ßen, dass ich ei­ner In­sze­nie­rung auf­sit­ze“

Wie ein Ge­ne­ral, der Sol­da­ten kom­man­diert. So soll im Is­lam ein Pre­di­ger auf­tre­ten. Ein Kri­te­ri­um, das Ab­del­f­at­tah Mou­rou mus­ter­gül­tig er­füllt. Von der höl­zer­nen Kan­zel, dem Min­bar, schleu­dert er ara­bi­sche Sät­ze auf die Gläu­bi­gen hin­ab. Er hat ein Mi­kro­fon am Kopf be­fes­tigt, ein zwei­tes steht vor ihm, bei­de brauch­te er nicht, so, wie er brüllt. Aus den Laut­spre­chern hallt und schep­pert es. Eine gute Drei­vier­tel­stun­de lang geht das so.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 9/2017.