Klimawandel

Wahlkampf Ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl muss Kanzlerin Angela Merkel um ihre Macht fürchten. Mit Martin Schulz ist ihr ein gefährlicher Gegner erwachsen. Der SPD-Mann versprüht jene Begeisterung, die der Union und der Kanzlerin fehlt.

Im No­vem­ber 1998 gab An­ge­la Mer­kel der Fo­to­gra­fin und Au­to­rin Her­lin­de Ko­elbl ein In­ter­view. Mer­kel be­fand sich an ei­nem Wen­de­punkt ih­res Le­bens, sie­ben Jah­re lang hat­te sie im Ka­bi­nett von Hel­mut Kohl ge­ses­sen, plötz­lich war die Macht weg. Der Alte hat­te nicht se­hen wol­len, dass die Deut­schen sei­ner über­drüs­sig ge­wor­den wa­ren, nun saß die CDU in der Op­po­si­ti­on.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 7/2017.