>

Mo­ment­auf­nah­men

„Deutsche Erde, Vaterland“

Auf einem ostdeutschen Rittergut beginnt ein neues Spiel, in Athen fürchtet sich ein Grieche vor Schäuble, afghanische Flüchtlinge lernen, dass Martin Schulz keine Frau ist, und in der CDU-Zentrale steht: „Alles schön und gut.“

AfD-Mann Prot­sch­ka, Pfarr­kir­chen

Götz Ku­bit­schek, 47, rech­ter Vor­den­ker aus Schnell­ro­da, kann in die Zu­kunft bli­cken.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 55/2017.