Ja­kob AugsteinIm Zwei­fel links

Put­in­sei­beiuns!

Ein Ge­spenst geht um. Es ist nicht sehr groß, hat of­fen­sicht­lich kos­me­ti­sche Ope­ra­tio­nen hin­ter sich und heißt mit Vor­na­men Wla­di­mir. Die­ses Ge­spenst ist für so ziem­lich al­les ver­ant­wort­lich, was im Wes­ten im Mo­ment schief­läuft: die Wahl von Do­nald Trump, den Brex­it, das ka­ta­lo­ni­sche Re­fe­ren­dum, den Er­folg der AfD, Mer­kels Fri­sur – über­all hat die­ses Ge­spenst sei­ne Fin­ger drin. Das ist na­tür­lich ein Scherz, für ihre Fri­sur ist die Kanz­le­rin selbst ver­ant­wort­lich. Der Rest ist der vol­le Ernst ei­ner grö­ßer wer­den­den Frak­ti­on von Geis­ter­jä­gern, die ei­nen Schul­di­gen für das west­li­che Un­ge­mach ge­fun­den ha­ben: den rus­si­schen Prä­si­den­ten.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 50/2017.