>

Briefe

Das Lichtlein auf der Bank

Nr. 48/2017 Stunde null – Land ohne Richtung, Einigkeit, Kanzlerin?

„Wenn die in Ber­lin so wei­ter­ma­chen, könn­te es nach Neu­wah­len für die Gro­ße Ko­ali­ti­on nur zu ei­ner Min­der­heits­re­gie­rung rei­chen.“

Typisches Kleinreden

Nr. 47/2017 Wie eine junge Politikerin in der Berliner CDU zur „süßen Maus“ wurde

Al­lein die Re­ak­tio­nen aus Frau Beh­rend­s' Sys­tem zei­gen so­wohl, dass dort Se­xis­mus vor­han­den sein muss, als auch, dass kei­ne kri­ti­sche Be­schäf­ti­gung da­mit ge­wünscht ist: das ty­pi­sche Klein­re­den als „er­laub­ter dum­mer Spruch“ (weg vom In­halt, Auf­merk­sam­keit auf die Form len­ken); mög­lichst un­auf­fäl­li­ges mit­tel­fris­ti­ges Ent­sor­gen des Prot­ago­nis­ten (Frank Hen­kel), um die Fas­sa­de zu glät­ten; Kom­pro­mit­tie­ren des Que­ru­lan­ten als un­glaub­wür­dig; Syn­chro­ni­sie­rung der Au­ßen­kom­mu­ni­ka­ti­on nach der Leit­li­nie „Wir sind sau­ber“ in­klu­si­ve des Auf­baus glaub­wür­di­ger Ge­gen­spre­cher.

„Die Rende is sischä“

Nr. 47/2017 SPIEGEL-Gespräch mit Norbert Blüm über Helmut Kohls Unversöhnlichkeit

War­um braucht es die­ses In­ter­view mit Herrn Blüm, in dem er sich in vie­len Punk­ten so de­spek­tier­lich über den ge­ra­de ver­stor­be­nen Hel­mut Kohl aus­las­sen darf?

Renaissance der Kernkraft

Nr. 47/2017 Ein Ausstieg aus der Braunkohle ist überfällig – kostet aber Milliarden

Was nützt die Elek­tro­mo­bi­li­tät, wenn der Strom aus Braun­koh­le ge­won­nen wird?

Das Reisen kapitali­siert

Nr. 47/2017 Flixbus bringt Europäer näher zusammen

Der Flix­bus ist pünkt­lich, zu­ver­läs­sig, preis­güns­tig und be­quem, das Per­so­nal freund­lich und hilfs­be­reit, was man von der Bahn nicht im­mer sa­gen kann. Das ist auch der Grund für den wach­sen­den Zu­spruch aus al­len Be­völ­ke­rungs­schich­ten.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 49/2017.