>
Ex­plo­si­ons­wol­ke über Ha­li­fax: „Dies wird wohl mei­ne letz­te Nach­richt sein“

Ka­ta­stro­phen

Flüssiges Leben

Vor 100 Jahren verwüstete die bis dahin größte menschengemachte Explosion die kanadische Stadt Halifax – mit überraschenden Folgen.

Zu der ver­häng­nis­vol­len Be­geg­nung kam es im Nor­den des See­ha­fens Ha­li­fax. Um kurz vor neun Uhr mor­gens wich der nor­we­gi­sche Frach­ter „Imo“ vom Kurs ab und steu­er­te fron­tal auf die „Mont Blanc“ zu, ein Mu­ni­ti­ons­schiff auf dem Weg zu den eu­ro­päi­schen Kriegs­schau­plät­zen, knall­voll be­la­den mit rund 3000 Ton­nen Brenn- und Spreng­stof­fen.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 49/2017.