>
Stif­tungs­grün­der Yach: Es ist, als kämpf­te Ja­mes Bond für die Ma­fia

Sucht

Zigarette 2.0

Mit angeblich schadstoffärmeren Produkten will die Tabakindustrie das Rauchen neu erfinden. Philip Morris finanziert sogar eine Antitabakstiftung, die den Menschen das Rauchen abgewöhnen soll. Was führt der Konzern im Schilde?

Es klingt wie Hohn. Wer der­zeit die Web­site von Phi­lip Mor­ris In­ter­na­tio­nal be­sucht, der liest dort, dass der reichs­te und mäch­tigs­te Ta­bak­kon­zern der Welt ("Marl­bo­ro") künf­tig we­ni­ger Zi­ga­ret­ten ver­kau­fen will und lie­ber heu­te als mor­gen gar kei­ne mehr.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 49/2017.