>

Sau­di-Ara­bi­en

Angst und Ambition

Mit einer beispiellosen Säuberungswelle, auch in der eigenen Familie, markiert Kronprinz Mohammed bin Salman seinen absoluten Machtanspruch.

Kron­prinz bin Sal­man (M.) in Riad: Weit­ge­hen­de Voll­mach­ten dank ei­nes kö­nig­li­chen De­krets

Es ge­sche­hen un­glaub­li­che Din­ge in die­sen Ta­gen in Riad. Etwa als Pro­fes­sor Saad Al­ba­zei im Zelt des Kul­tur­zen­trums Sas­ca das Bild „Tod des Sard­a­na­pal“ von Eu­gè­ne De­lacroix zeigt, auf dem die Die­ner des as­sy­ri­schen Sa­gen­kö­nigs des­sen nack­te Kon­ku­bi­nen schlach­ten. Ver­schlei­er­te Aka­de­mi­ke­rin­nen sit­zen in Pro­fes­sor Al­ba­zeis Vor­trag über „Ori­en­ta­lis­mus in der Kunst“. Auch Dich­ter und In­ge­nieu­re in Thaub und Gut­hra sind ge­kom­men, sie alle trau­en ih­ren Au­gen kaum: Nie zu­vor ha­ben sie so eine Ma­le­rei, so vie­le un­ver­hüll­te Frau­en­lei­ber ge­se­hen.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 46/2017.