>

Is­la­mis­mus

„Ja, ich bin Terrorist“

Der Messerattentäter von Hamburg-Barmbek wird wegen Mordes angeklagt. Vorbild für den Palästinenser war wohl eine ähnliche Attacke in Israel.

Tat­ort Ede­ka-Markt am 28. Juli „Bei­trag zum Dschi­had ge­gen die Un­gläu­bi­gen“

Als Ah­mad A. um 15.09 Uhr den Ede­ka-Markt in der Fuhls­bütt­ler Stra­ße be­tritt, geht er di­rekt zum Re­gal mit den Mes­sern. Er reißt ei­nes aus der Pa­ckung, Klin­gen­län­ge 20 Zen­ti­me­ter, und stürmt auf ei­nen Mann zu, der ge­ra­de fürs Wo­chen­en­de ein­kau­fen will. A. sticht un­ver­mit­telt auf den Kun­den ein, in die Brust, in den Ober­schen­kel, in den Bauch. Ma­thi­as P., ein 50-jäh­ri­ger In­ge­nieur, stirbt noch im La­den.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 46/2017.