>

Se­xis­mus

Nächtliche Stalker

Das Europaparlament in Brüssel tut sich schwer damit, Missbrauchsvorwürfe in den eigenen Reihen aufzuarbeiten.

#Me­Too-De­bat­te im Eu­ro­pa­par­la­ment: „Wir kön­nen das nicht in­tern klä­ren“

Jean­ne Pon­té will ge­ra­de nach Hau­se ge­hen, als ihr am Aus­gang ein Mann den Weg ver­sperrt. Die Fran­zö­sin kommt von ei­nem Tref­fen mit Lob­by­is­ten. Schon im Kon­fe­renz­raum war ihr der äl­te­re Mann auf­ge­fal­len, der sie im­mer wie­der an­starr­te. Jetzt, am Ende der Ver­an­stal­tung, fängt er die Frau ab wie ein Jä­ger sei­ne Beu­te. Sei­ne Hand greift den Tür­pos­ten, der Arm liegt wie eine Schran­ke knapp un­ter­halb ih­rer Brust. Der Ab­ge­ord­ne­te sagt: „Du scheinst neu hier zu sein. Soll­ten wir nicht was trin­ken ge­hen?“

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 46/2017.