>

Bahn

Wackliger Bewuchs

Stürme bringen den Zugverkehr regelmäßig zum Erliegen. Was nach höherer Gewalt klingt, ist das Ergebnis jahrelanger Versäumnisse.

Die Schlan­ge vor dem Ser­vice­schal­ter am Ham­bur­ger Haupt­bahn­hof am ver­gan­ge­nen Sonn­tag war vie­le Me­ter lang, der Zug­ver­kehr lag lahm. „Ho­tel­zug“ ge­nann­te pro­fa­ne Sitz­wa­gen bo­ten ge­stran­de­ten Fahr­gäs­ten im­mer­hin Klo und Käl­te­schutz. Eine Dame fluch­te: „Muss man jetzt im­mer den Wet­ter­be­richt hö­ren, be­vor man sich eine Fahr­kar­te kauft?“

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 45/2017.