Smartphone mit Lücke

Sicherheit Billige Tablets oder Handys sind anfällig für Hackerangriffe. Verbraucherschützer und Behörden fordern strenge Regeln für die Hersteller.

Wer im In­ter­net ein güns­ti­ges Ta­blet sucht, kann leicht auf der deut­schen Sei­te des tai­wa­ni­schen Groß­kon­zerns HTC lan­den. Das Mo­dell Ne­xus 9 er­öff­ne »neue Mög­lich­kei­ten bei Pro­duk­ti­vi­tät und Spaß«, heißt es dort. Die An­dro­id-Soft­ware wer­de au­to­ma­tisch ak­tua­li­siert. Bei In­ter­es­se wird man wei­ter­ge­lei­tet zu Händ­lern wie Ama­zon, die ge­brauch­te Ge­rä­te für we­ni­ger als 300 Euro an­bie­ten.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 44/2017.