Haftbefehl aus Baku

Diplomatie Die Autokratie in Aserbaidschan macht sich mit Drohungen und Geschenken europäische Politiker gefügig. Die CDU zieht erste Konsequenzen.

Au­to­krat Ali­jew

Wenn es um das Selbst­be­stim­mungs­recht der Völ­ker geht, ist Frank En­gel kein Weg zu weit. Im Fe­bru­ar mach­te sich der Eu­ro­pa­ab­ge­ord­ne­te aus Lu­xem­burg mit zwei Kol­le­gen auf, um in der Kau­ka­sus­re­gi­on Berg­ka­ra­bach eine Volks­be­fra­gung zu be­ob­ach­ten. Sein Fa­zit über das um­strit­te­ne Re­fe­ren­dum fiel po­si­tiv aus. Die Ab­stim­mung in der über­wie­gend von Ar­me­ni­ern be­wohn­ten Re­gi­on, die sich in den Neun­zi­ger­jah­ren von Aser­bai­dschan ab­ge­spal­ten hat­te, sei or­dent­lich von­stat­ten­ge­gan­gen.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 44/2017.