»Jamaika ist eine Notwendigkeit«

SPIEGEL-Gespräch Der frühere Außenminister Joschka Fischer, 69, sieht eine Zusammenarbeit der Grünen mit Union und FDP als Chance und stellt die AfD in eine Linie mit dem Nationalsozialismus.

SPIEGEL: Herr Fi­scher, schon im Jahr 2005 war Ja­mai­ka rech­ne­risch mög­lich. Als Sie da­mals da­nach ge­fragt wur­den, muss­ten Sie an An­ge­la Mer­kel und Gui­do Wes­ter­wel­le mit Dre­ad­locks und ei­nem Joint in der Hand den­ken und lach­ten nur: »Wie soll das ge­hen, im Ernst, ich mei­ne, bit­te.« Und heu­te?

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 43/2017.