>

Mi­li­tär­ge­schich­te

Treffer, versenkt

Auf dem Grund der Ostsee liegt ein gewaltiges Wrack: die „Graf Zeppelin“. Hitlers einziger Flugzeugträger kam nie zum Einsatz.

Sta­pel­lauf der „Graf Zep­pe­lin“ 1938

Die Ost­see heißt un­ter Tau­chern nur das „Meer der Wracks“. Es ist schwer, ei­nen Ort auf der Welt zu fin­den, wo mehr ge­sun­ke­ne Schif­fe lie­gen, Ex­per­ten ver­mu­ten meh­re­re Zehn­tau­send. Das kal­te, re­la­tiv ru­hi­ge Was­ser hat Han­se­kog­gen kon­ser­viert und Seg­ler aus der Schwe­den­zeit, so­wje­ti­sche U-Boo­te, deut­sche Mi­nen­le­ger, pol­ni­sche Fisch­kut­ter und die Au­to­fäh­re „Es­to­nia“.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 42/2017.