>

Tie­re

Honig im Kopf

Tausende Stunden hat der US-Biologe Thomas Seeley damit verbracht, Bienen zu beobachten, bis sich ihm in ihrem Gewusel Muster offenbarten. Sie zeigen: Da ist eine verblüffende Intelligenz am Werk – Menschen können davon lernen.

Markierte Bienen in Seeleys Schaukasten Brian Finke / Der Spiegel

Hin­ten, am klei­nen Wei­her, da blüht et­was. Tho­mas See­ley weiß das, ohne nach­zu­se­hen. Schließ­lich stu­diert er seit mehr als 40 Jah­ren die Spra­che der Bie­nen.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 42/2017.