>

Mo­tor­sport

Attrappen?

Die Tourenwagenmeisterschaft präsentierte sich als umweltfreundliche Rennserie. Nun muss sie Probleme mit den Abgasfiltern zugeben.

DTM-Renn­wa­gen in Spiel­berg: „Pro­zes­se hin­ter­fra­gen“

Am 27. Sep­tem­ber ging die DTM mit ei­ner Pres­se­mit­tei­lung an die Öffent­lich­keit. Die Or­ga­ni­sa­to­ren der Tou­ren­wa­gen­meis­ter­schaft ver­kün­de­ten, die Ab­gas­rei­ni­gung bei Renn­mo­to­ren sei der­zeit „noch eine Her­aus­for­de­rung“, aber die DTM wol­le ihr Au­gen­merk in Zu­kunft mehr auf den „Um­gang mit Emis­sio­nen“ rich­ten. Des­halb sol­le mit neu­en Sys­te­men „eine deut­li­che Ver­bes­se­rung in der Ab­gas­rei­ni­gung er­reicht wer­den“.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 42/2017.