>

Pu­er­to Rico

Amerikaner zweiter Klasse

Nach dem Hurrikan „Maria“ kam einfach keine Hilfe – da legte sich Carmen Yulín Cruz mit Präsident Donald Trump an. Die Bürgermeisterin der Hauptstadt San Juan wurde zum Star.

Ver­wüs­te­tes Haus in Co­ro­zal: Ei­ner der stärks­ten Wir­bel­stür­me, die je­mals über die Ka­ri­bik ge­zo­gen sind

Es ist Tag 15 nach dem gro­ßen Sturm, als sich ein Kon­voi durch das hü­ge­li­ge Lan­des­in­ne­re von Pu­er­to Rico schlän­gelt. Die Trucks rau­schen durch kah­le Tro­pen­wäl­der, in de­nen sich die Baum­stäm­me ver­kei­len wie Stä­be in ei­nem Mi­ka­do­spiel. Ent­lang der Stra­ße ab­ge­knick­te Strom­mas­ten, ver­las­se­ne fens­ter­lo­se Häu­ser, de­ren Dä­cher Hur­ri­kan „Ma­ria“ mit all der sei­nem Na­men in­ne­woh­nen­den Un­schuld ab­ge­deckt hat. Ble­che, Müll, zer­fetz­te Schil­der, wie Zei­chen ei­ner fer­nen Zi­vi­li­sa­ti­on. Am We­ges­rand die Sil­hou­et­te ei­nes Men­schen, der seit Ta­gen ori­en­tie­rungs­los in die­ser End­zeit­ge­gend her­um­zu­ir­ren scheint.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 42/2017.