>

Jus­tiz

„Meine liebe Angie“

Interne Dokumente zeigen: Der langjährige Chefankläger des Haager Weltstrafgerichts suchte obsessiv die Nähe von Hollywoodstars.

An­klä­ger Ocam­po, Film­star Jo­lie 2012: „Ges­tern war wun­der­voll“

Luis Mo­re­no Ocam­po hat­te über Jah­re ge­prüft, ob er ge­gen Is­ra­el we­gen mut­maß­li­cher Kriegs­ver­bre­chen im Ga­za­strei­fen er­mit­teln soll­te. Am nächs­ten Tag woll­te der Chef­an­klä­ger des In­ter­na­tio­na­len Straf­ge­richts­hofs sei­ne Ent­schei­dung ver­kün­den. Doch vor­her hat­te er noch das Be­dürf­nis, sich an eine Ver­trau­te zu wen­den: An­ge­li­na Jo­lie.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 41/2017.