>

Agro­kon­zer­ne

Arroganz mit Folgen

Mehrere EU-Länder wollen die US-Firma Monsanto daran hindern, ihr Pflanzenschutzmittel Glyphosat zu verkaufen. Doch Berlin zaudert.

Wit­we Mc­Call „Wahr­schein­lich krebs­er­re­gend“

Weni­ge Mo­na­te nach­dem ihr Mann Jack an Krebs ge­stor­ben war, stieg Teri Mc­Call in den Kel­ler ih­rer Obst­farm in Ka­li­for­ni­en und mach­te sich auf die Su­che nach al­ten Quit­tun­gen. Ihre An­wäl­te hat­ten sie um Be­le­ge da­für ge­be­ten, dass ihr Mann über län­ge­re Zeit Roun­dup be­zo­gen habe. „Ich habe gan­ze Kis­ten da­von ge­fun­den“, er­in­nert sie sich, „Jack hat Mons­an­tos To­tal­her­bi­zid über Jahr­zehn­te ver­wen­det.“

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 41/2017.