>

Ver­brau­cher

Betrug auf Rechnung

Kriminelle bestellen im Netz unter falschem Namen. Für die Opfer des Identitätsmissbrauchs wird es dann schwer, selbst online einzukaufen.

Pack­stati­on: Den Öff­nungs­code gibt es im Darknet zu kau­fen

Das Op­fer be­merkt meis­tens zu spät, dass es ein Op­fer ist. Es hat nichts im In­ter­net be­stellt, je­den­falls nicht bei der Fir­ma, die ihm ein In­kas­so­schrei­ben ins Haus schickt, und es hält die gan­ze Sa­che für ein Miss­ver­ständ­nis.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 41/2017.