>

SPIEGEL-Ge­spräch

„Feigheit, meinetwegen“

Der Linkenpolitiker Gregor Gysi, 69, über sein Aufwachsen in der DDR-Elite, die Gründe für die Wut vieler Ostdeutscher und seine notorische Neigung zur Pointe

SPIEGEL: Herr Gysi, in die­sen Ta­gen er­scheint Ihre Au­to­bio­gra­fie(*). Sie be­ginnt mit dem schö­nen Satz: „Ich habe schon als Kind ge­lernt, dass man Sät­ze nicht mit Ich be­gin­nen soll.“ Er­tra­gen Sie manch­mal Ihre ei­ge­ne Ei­tel­keit nur mit Iro­nie?

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 41/2017.