>

Eu­ro­pa

Der letzte Aufschlag

Von wegen Altersmilde: Bei seinem letzten Eurofinanzministertreffen will Wolfgang Schäuble einen lang gehegten Plan forcieren – die EU-Kommission soll entmachtet werden.

Fi­nanz­mi­nis­ter Schäu­b­le, Prä­si­dent Ma­cron am 2. Ok­to­ber im Élysée-Pa­last

Auf sei­ne letz­ten Tage als deut­scher Fi­nanz­mi­nis­ter hat sich Wolf­gang Schäu­b­le ei­ni­ges vor­ge­nom­men. Die Welt­bank­ta­gung Mit­te Ok­to­ber in Wa­shing­ton steht fest auf dem Rei­se­plan des 75-Jäh­ri­gen, und schon An­fang nächs­ter Wo­che lässt er es sich nicht neh­men, zu sei­nem vor­aus­sicht­lich letz­ten EU-Fi­nanz­mi­nis­ter­tref­fen nach Lu­xem­burg zu rei­sen.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 41/2017.