Saftlos in der Tiefgarage

Immobilien Das größte Hindernis für den Erfolg von Elektroautos: Es gibt Millionen Parkplätze, aber kaum Ladestationen.

E-Auto-Fah­rer De­gen­fel­der(*): »Bei­na­he un­mög­lich, an Stoff zu kom­men«

Alle zwei Wo­chen fährt Tho­mas De­gen­fel­der zu Mc­Do­nal­d's. Nicht weil er Ham­bur­ger und Pom­mes so gern mag: De­gen­fel­der lädt dort die Bat­te­ri­en sei­nes Elek­tro­au­tos auf. Die Strom-Tank­stel­le auf dem Park­platz der Fast-Food-Ket­te im Münch­ner Stadt­teil Solln ist eine von nur drei La­de­sta­tio­nen in ei­nem Um­kreis, in dem fast 100 000 Bür­ger le­ben. »Es ist bei­na­he un­mög­lich, hier an Stoff zu kom­men«, sagt De­gen­fel­der.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 38/2017.