>

Un­ter­neh­mer

Bauer sucht Sau

Er hat eine Schweinerasse gerettet, einen Agrarkonzern besiegt und ein Schloss gekauft. Der Bauernführer Rudolf Bühler ist die personifizierte Alternative zur industriellen Landwirtschaft.

Land­wirt Büh­ler: Der Mann ist eine Ur­ge­walt

Der Son­nen­hof in Wol­perts­hau­sen nahe Schwä­bisch Hall ist ein wahr­lich herr­schaft­li­ches An­we­sen, mit sei­nem vier­stö­cki­gen braun-wei­ßen Fach­werk, sei­nen sieb­zehn Front­fens­tern und den Holz­lä­den da­vor. Aber Ru­dolf Büh­ler, Land­wirt in 14. Ge­ne­ra­ti­on und Bau­ern­re­bell, lässt kei­ner­lei Guts­her­ren­at­mo­sphä­re auf­kom­men. Der gro­ße Mann mit Bier­bauch und Glat­ze schiebt ver­zück­te Be­su­cher erst ein­mal zum Er­nüch­tern in sei­ne Ar­beits­zel­le.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 37/2017.