>

Wirt­schafts­po­li­tik

Im Abstiegs­kampf

Unter Präsident Trump sind die USA dabei, ihre ökonomische Vormachtstellung zu verspielen. Der Dollar wird zur Risikowährung, der Euro zum Zufluchtsort für Kapital. Die EU rechnet nun in einem internen Papier ab.

Mit dem Nie­der­gang von Welt­rei­chen kennt sich der Mann aus. Kind­heit und Ju­gend ver­brach­te Stan­ley Fi­scher, 73, die Num­mer zwei der ame­ri­ka­ni­schen No­ten­bank Fed, in Rho­de­si­en, dem heu­ti­gen Sam­bia und Sim­bab­we, da­mals Teil ei­nes bri­ti­schen Pro­tek­to­rats. An­fang der Sech­zi­ger­jah­re ging er zum Stu­di­um ins Mut­ter­land nach Lon­don und er­leb­te, wie sich das Em­pi­re auf­lös­te.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 37/2017.