»Wundervoll schöne Stunden«

Zeitgeschichte War Hitler in Wahrheit nur ein sexuell verwirrter Serienmörder? Der Psycho-
Experte Volker Elis Pilgrim brüskiert die historische Zunft und weiß alles besser.

Ge­lieb­te Braun auf dem Berg­hof bei Berch­tes­ga­den um 1940

Den Men­schen, so sa­gen Psy­cho­lo­gen, in­ter­es­sie­ren im Grun­de nur zwei Din­ge auf die­ser Welt: der Tod und der Sex. Die Angst vor dem Ende und der Ge­schlechts­trieb sind dem­nach die stärks­ten Kräf­te über­haupt. Alle an­de­ren mensch­li­chen Re­gun­gen – der Glau­be oder die Lie­be, der Drang zu Geld oder Macht – fol­gen mit wei­tem Ab­stand.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 36/2017.