Harakiri

Fußball Die Profiklubs in Europa haben in diesem Sommer rund fünf Milliarden Euro für Spieler wie Neymar und Dembélé ausgegeben – ein neuer Rekord. Der Uefa sind die Summen nicht mehr geheuer, der Verband will nun gegensteuern.

Pro­fi­fuß­bal­ler Dem­bélé: Zwölf Mil­lio­nen Euro Ge­halt plus Boni

Uli Ho­en­eß hat eine tol­le Idee, wie man das Wett­rüs­ten im eu­ro­päi­schen Spit­zen­fuß­ball doch noch ge­win­nen kann. Der FC Bay­ern wer­de sei­ne Su­per­stars künf­tig ein­fach selbst aus­bil­den, sagt der Prä­si­dent des FC Bay­ern mit fes­ter Stim­me.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 36/2017.