Herz und Härte

Bundestagswahl Martin Schulz ist im Rennen ums Kanzleramt auch deswegen zurückgefallen, weil ihm der Wille zur Macht fehlt. Das TV-Duell ist nun seine große Chance im Kampf gegen Angela Merkel.
Von Christiane Hoffmann und René Pfister

Wahl­kämp­fer Schulz am 8. Au­gust in Lands­berg: »Kön­nen Sie auch vir­tu­el­le Wahl­sie­ge pro­gram­mie­ren?«

Die Büh­ne ist be­rei­tet für den Star­gast des Ta­ges. Mit­ten im Atri­um des Wil­ly-Brandt-Hau­ses steht eine Sitz­grup­pe aus hell­grau­em Ve­lour­le­der. Die Da­men ha­ben schon Platz ge­nom­men. Jas­min Ta­ba­ta­bai ist ge­kom­men, die Schau­spie­le­rin, die Schrift­stel­le­rin Ha­ti­ce Akyün, auch Ka­ta­ri­na Bar­ley, die Ge­ne­ral­se­kre­tä­rin der SPD.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer SPIEGEL-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen. MIT SPIEGEL+ LESEN – GRATIS TESTEN

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 36/2017.